Wer Weißwasser kennt

...so steht's geschrieben, der weiß, was er kennt, ist's übertrieben?
Dann schaut mal selbst.

Bevölkerung

2019: 15.886
2000: 26.107
1987: 37.388
1970: 19.071
1939: 14.383
1899: 1.929
1870: 631
1820: 30

Bevölkerungsdichte: 250 Einwohner/km²
Durchschnittsalter: 54,3

Bezeichnung

Weißwasser trug seit den 1970ern die Bezeichnung "Stadt der Energie- und Glasarbeiter" im Titel. Mit Schließung der meisten Glashütten und massiven Reduzierung des Personals im nahegelegenen Kraftwerk Boxberg bzw. Tagebau Nochten verlor dieses Etikett jedoch immer mehr an Bedeutung. Auf der Suche nach dem eigenen Ich drängten Begriffe wie Sportstadt, Eishockeystadt und HockeyTown auf die Bühne. Mittlerweile besinnt man sich wieder auf den Ursprung der Stadt, der Entwicklung vom Heidedorf zum bedeutendsten Industriestandort der Glasherstellung. Und trägt die "Glasmacherstadt" stolz im Herzen.

Bildungseinrichtungen

Berufliches Schulzentrum
Bruno-Bürgel-Oberschule
Förderschule für geistig Behinderte
Förderschule für Lernbehinderte
Freie Alternativschule
Glasmuseum
Grundschulen (3)
Kindertageseinrichtungen (7)
Kreismusikschule Dreiländereck
Landau-Gymnasium
Stadtbibliothek
Volkshochschule Dreiländereck

Geographie

Nördliche Breite: 51° 30`
Östliche Länge: 14° 40`
Höhenlage: 140 m über NN
Höchster Punkt: 169 m über NN
Tiefster Punkt: 111 m über NN
Entfernung Luftlinie von WSW nach
- Berlin: 141 km
- Dresden: 79 km
- Hamburg: 388 km
- Köln: 539 km
- München: 433 km
- Prag: 218 km

Kennzeichen

Über 18.000 Kraftfahrzeuge sind mit dem "WSW"-Kennzeichen für die Glasmacherstadt bestückt, das entspricht fast sieben Prozent Anteil am Fahrzeugaufkommen im Landkreis Görlitz. Und dies ist alles andere als wenig, schaut man mal auf die Einwohnerzahl der Stadt. Neben "WSW" werden alternativ auch "GR" für Görlitz sowie "NOL" für Niederschlesischer Oberlausitzkreis angeboten.

Sporteinrichtungen

Eisarena
Jahnbad
Kegelbahn
Schwimmhalle
Skatepark
Sportpark
Stadion der Kraftwerker
Telux-Bahne
Turnerheim

Politische Zuordnung

Bundesland Sachsen
Landkreis Görlitz
Verwaltungsgemeinschaft Weißwassser/O.L.

Vor der politischen Wende war die Stadt Kreissitz für die gleichnamige Verwaltungseinheit im Bezirk Cottbus in der DDR. Bis 1994 hatte der Landkreis Weißwasser weiter Bestand, mit der folgenden Kreisrefom bildete sich der Niederschlesische Oberlausitzkreis (NOL). Seit 2008 gehört die Stadt durch neuerliche Gebietsrefom dem Landkreis Görlitz an.

Postleitzahl/Vorwahl

Unsere Postleitzahl ist die "02943", die gleiche PLZ führt übrigens auch das nahegelegene Boxberg. Vor der Wiedervereinigung stand hier für Weißwasser noch die "7580". Unsere aktuelle Telefon-Vorwahl lautet "03576", vor '89 war das die "09583".

Stand: 01.03.2021
Ihr vermisst Zahlen oder Fakten? Dann schreibt uns: info@weisswasser.city